TikTok Ads

Inhaltsverzeichnis

TikTok gehört zu den am schnellsten wachsenden Social-Media-Kanälen und zählt mittlerweile mit über 1,6 Milliarden Nutzern weltweit zu den größten Plattformen. Mit seiner weiten Reichweite und Beliebtheit bietet die Plattform zahlreiche Werbemöglichkeiten für Unternehmen, um ihre Zielgruppen zu erreichen, denn mittlerweile ist eine heterogene Nutzergruppe auf TikTok vertreten. Werbetreibende können TikTok sowohl für Branding als auch für Performance-Marketing nutzen.

Welche Unternehmen sollten TikTok nutzen?

TikTok Ads eignen sich besonders für E-Commerce Shops mit einer Zielgruppe im Alter von 13 bis 34. Diese Altersgruppe ist auf TikTok stark vertreten, wobei weibliche Nutzer bis zum Alter von 24 Jahren die männlichen Nutzer übertreffen.

TikTok Ads funktionieren gut für Startups, Selbstständige, mittelständische Unternehmen und Großkonzerne. Unabhängig von der Unternehmensgröße empfiehlt es sich eher TikTok Ads für die Bewerbung physischer Produkte zu nutzen.

Sogenannte „Small Businesses“, also Startups, die meistens von Jung-Unternehmern geleitet werden, präsentieren besonders häufig ihre Angebote und Produkte in TikToks.  Tatsächliche Ads schalten diese kleinen Unternehmen eher seltener, wobei dies oftmals effizienter ist.

Noch wichtiger als das konkrete Produkt ist vor allem die Produktion nativer Ads, die sich optimal an die organischen TikTok-Inhalte anpassen sollten. TikTok bietet zahlreiche Möglichkeiten zur kreativen Gestaltung von Anzeigen – orientieren Sie sich dabei unbedingt an den aktuellen Trends des Netzwerks und recyclen Sie nicht Anzeigen von anderen Werbeplattformen.

Allgemein lässt sich sagen, dass TikTok vor allem für Unternehmen im B2C Bereich interessant ist.

TikTok Ads Formate

Um TikTok-Werbung erfolgreich zu machen und die passende Zielgruppe zu erreichen, bietet die Plattform verschiedene Möglichkeiten, um Inhalte optimal zu präsentieren. Welche TikTok-Anzeigenformate für dich geeignet sind, hängt von deinem Produkt und deiner Zielgruppe ab. In den meisten Fällen ist es sinnvoll, verschiedene Anzeigenformate auszuprobieren und ihren Erfolg durch Ad Creative Testings zu bewerten.

Klassische In-Feed-Platzierung

Die In-Feed-Video-Anzeigen sind Werbeanzeigen, die genau wie Instagram & Facebook einfach im Feed der Benutzer erscheinen. Dies ist die „klassische“ Form, da die Werbeanzeigen einfach mit allen anderen Videos im Feed angezeigt werden und sich für alle Werbeziele eignet. Sie können bis zu 60 Sekunden lang sein und werden als „Sponsored“ oder „Gefördert“ gekennzeichnet.

TikTok Takeovers

Bei dem TikTok Takeover handelt es sich um eine Vollbildanzeige, die bim Öffnen der App angezeigt wird. Das könnten ein 3–5-sekündiges GIF, ein Standbild oder ein kurzes Video ohne Ton sein.

TikTok TopView-Platzierung

Das TopView-Format ähnelt einer klassischen Fernseh-Werbung. Es wird den Benutzern als erstes Video angezeigt, wenn sie die TikTok-App öffnen. Der Unterschied zu Brand Takeovers besteht darin, dass Top-View-Anzeigen nach fünf Sekunden zu einem In-Feed-Video auf der For-You-Seite reduziert werden. Sie können bis zu 60 Sekunden dauern. Dieses Format hinterlässt einen starken Branding-Effekt und erregt definitiv die meiste Aufmerksamkeit, zusammen mit Takeovers.

Top-Feed-Platzierung

Top-Feed ist eine Option für Reach- & Frequency-Kampagnen. Das Werbevideo wird als erste Anzeige im TikTok-Feed angezeigt. Im Gegensatz zur TopView-Platzierung, bei dr die Video-Ads beim Öffnen der App angezeigt werden, erscheint die Werbung bei der TopFeed-Platzierung nach einigen Creator Videos im Feed.

TikTok Branded-Hashtag-Challenge

Hashtags und Hashtag-Challenges sind heutzutage allgemein bekannt. Bei einer Hashtag-Challenge werden Nutzer dazu aufgefordert, ein bestimmtes Video-Konzept nachzuahmen. Diese Challenges haben in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit erregt. Aus diesem Grund hat TikTok die Branded-Hashtag-Challenge als Werbeformat entwickelt.

Es handelt sich um interaktive Werbekampagnen, bei denen Nutzer aufgefordert werden, Videos mit einem bestimmten Hashtag zu erstellen. Unternehmen oder Marken können solche Kampagnen erstellen, um eine virale Challenge auf TikTok zu starten.

Branded-Effect

Bei dem Branded-Effekt handelt es sich um eine interaktive Branding-Maßnahme. In Zusammenarbeit mit TikTok können Unternehmen eigene Filter oder Linsen erstellen, die von Usern genutzt werden, um Videos zu erstellen.

TikTok Spark Ads

Mit Spark Ads können organische TikTok-Videos beworben werden. Das gilt sowohl für Videos des eigenen Accounts als auch für Videos anderer Nutzer. Wie bei organischen Posts können Nutzer kommentieren, liken, teilen und dem Profil der Marke folgen, indem sie auf das Profilbild klicken. Diese sind für Nutzer kaum von organischen Posts zu unterschieden.

All die aufgeführten Werbeplatzierungen und -formate eignen sich für das Branding einer Marke. Deshalb eignet sich am besten eine Kombination aus diesen, so kann eine Kampagne, die Up-to-Date und kreativ ist einen langanhaltenden Effekt bei den Usern erzielen.

Für das Perfomance-marketing eignet sich am besten die In-Feed Platzierung, da Messungen einfach und individuell über den Werbeanzeigenmanager verwaltet werden können.

Kampagnen-Strategien für Perfomance-Ads bei TikTok

Das Performance Marketing ist für die meisten E-Commerce-Brands ein sehr bedeutender Teil der Online-Marketing-Strategie. Deshalb werden hier einmal die wichtigsten Strategien aufgelistet.

ABO- und CBO-Kampagnen

ABO (Adset-Budget-Optimization)

In der ABO-Kampagne können Sie individuelle Budgets in jeder Anzeigengruppe festlegen. So kann sichergestellt werden, dass jede Gruppe das vorgegebene Budget genau einhält. Dadurch bietet diese Kampagne viel Kontrolle und Flexibilität, jedoch ist sie dadurch auch mit einem höheren Zeitaufwand verbunden.

CBO (Campaign-Budget-Optimization)

Bei dieser Werbekampagne wird das Budget auf verschiedene Anzeigengruppen verteilt, um es auf die effizienteste Weise zu nutzen. Das Budget wird übergeordnet festgelegt. Die CBO ist einfach zu bedienen und ist deswegen mit einem geringeren Zeitaufwand verbunden.

Gebotsstrategien

Die Lowest-Cost Strategie

Die Lowest-Cost-Einstellung ist die grundlegende Option für TikTok-Anzeigen. TikTok wählt die besten Anzeigenplatzierungen mit dem geringstmöglichen Gebot aus. Diese Option ermöglicht eine bessere Planbarkeit, da das angegebene Tages- oder Laufzeitbudget eingehalten wird. Diese Gebotsstrategie funktioniert gut und ist einfach zu bedienen. Erst ab einem Werbebudget im vierstelligen Bereich pro Tag sollten andere Gebotsstrategien in Betracht gezogen werden.

Die Cost-Gap-Strategie

Mit der Cost-Cap-Strategie setzen Sie ein Gebot für Anzeigenplatzierungen fest. Ein höheres Gebot erhöht Ihre Chancen auf gute Platzierungen, garantiert jedoch keine erhöhten Conversions.

Es ermöglicht schnelle und profitable Skalierung, birgt jedoch auch das Risiko hoher finanzieller Verluste. Darüber hinaus kann das Werbebudget unvorhersehbar ausgegeben werden. Niedrige Gebote führen dazu, dass an bestimmten Tagen kein Budget bereitgestellt wird oder das gesamte Tagesbudget innerhalb weniger Stunden verbraucht. Daher erfordert diese Strategie mehr Aufwand und Überwachung.

Optimierungsziele

Optimierungsziel Conversion

Standardmäßig versucht TikTok, Werbeanzeigen so zu platzieren, dass möglichst viele Nutzer*innen eine Aktion ausführen, zum Beispiel einen Kauf tätigen. Diese Standard-Einstellung funktioniert in den meisten Fällen sehr gut.

Optimierungsziel Wert

Wenn Sie die Option „Wert“ auswählen, geben Sie TikTok einen festgelegten Conversion-Wert vor. Der TikTok-Algorithmus optimiert dann die Auslieferung der Werbeanzeigen, um einen möglichst hohen Conversion-Wert für die Kampagne zu erzielen. Ziel ist es, Nutzer zu erreichen, die bei einer Bestellung eher dazu neigen, mehr Geld auszugeben.                        

Eine erfolgreiche TikTok-Kampagne starten

Zielermittlung

Welche Ziele möchten Sie mithilfe der TikTok Kampagne erreichen? Dabei kann bei TikTok aus verschiedenen Kampagnenarten gewählt werden.

Reichweitenaufbau

Diese Option ist besonders interessant für TikTok-Neulinge. Die Plattform zeigt Ihre Anzeige einer großen Anzahl von Personen an und sucht den günstigsten Preis für Sie. Dabei sollen so viele Impressionen, wie möglich erreicht werden, um das Markenbewusstsein auszuweiten.

Traffic-Gewinn

Der Gewinn von Traffic auf der Website durch TikTok Werbung. TikTok optimiert die Kampagne, indem sie vorrangig Nutzer erreicht, die häufig den CTA-Button verwenden.

Conversions

Durch den TikTok Pixel lassen sich Käufe und andere Aktionen auf der Website nachverfolgen. So kann die Kampagne zur Optimierung der Conversion genutzt werden. Das Ziel ist es die User dazu zu bringen bestimmte Conversions auf der Seite vorzunehmen, wie zum Beispiel Downloads oder auch die Registrierung für den Newsletter.

App Installationen

Die User werden zu dem App-Store weitergeleitet, wo sie sich über diese informieren und die App downloaden können, um die Anzahl der Downloads zu steigern.

Videoansichten

Es soll nicht nur um Impressionen gehen, sondern auch darum, dass möglichst viele das Video bis zum Ende schauen.

Was kennzeichnet ein gutes TikTok

Von großer Bedeutung ist es sich in die Zielgruppe hineinzuversetzen und das TikTok sehr nativ zu gestalten. Das bedeutet:

  • Machen Sie sich Gedanken darüber mit welchem Inhalt Sie Ihr TikTok füllen möchten.
  • Überlegen Sie sich, wie Sie Ihr Produkt besonders ansprechend in Szene setzen können, arbeiten Sie mit Emotionen oder Storytelling.
  • Duzen Sie Ihre Community auf TikTok.
  • Beachten Sie bei Texten auf dem TikTok, dass dieser nicht in den Beschreibungen oder in den clickable Actions, wie der Like Funktion, platziert ist.

Der Content

  • Um eine native Anzeige zu schaffen, muss der Content natürlich auf die Beschaffenheit von TikTok angepasst sein, konkret bedeutet das: Erstellen Sie humorvollen Content.
  • Falls Sie ein neues Produkt haben, ist dies eine gute Gelegenheit, um TikTok Content zu kreieren. Zeigen Sie kurz und mit Witz, wie das neue Produkt performed.
  • Nutzen Sie Hashtags, um Challenges anzuregen, die dazu animieren das TikTok zu kopieren und Sie darauf zu verlinken.

Das Format

Um den Handybildschirm optimal zu nutzen sollte ein Format von 9:16 verwendet werden.

Die Ad-Kategorie

Es wird zwischen zwei verschiedenen Ad-Kategorien unterschieden:

  • Self Service Ads: In-Feed-Ads gehören zu dieser Kategorie. Zuerst wird eine Kampagne erstellt, dann eine Ad Group und schließlich die Anzeige selbst. Dabei stehen verschiedene Einstellungen zur Verfügung, um die optimale TikTok Werbung zu erstellen. Die In-Feed Ad ist vergleichbar mit Standardwerbung auf Instagram und Facebook. Es wird den Ziel-Personas während des Scrollens ein gesponserter Beitrag angezeigt. Dabei kann es sich um ein Kurzvideo oder Bild handeln, welches sich nahtlos in den normalen Video-Feed des Users einfügt. Es sind diverse Call-to-Action-Optionen wie App Downloads oder Site Visits möglich. Diese Ads sind auch als TikTok Native Ads bekannt.
  • Special Ads: Die Kategorie umfasst den Brand Takeover – hierbei wird die Anzeige beim Öffnen der App direkt gezeigt und das einen ganzen Tag lang. Diese Art der Anzeigenschaltung ist prominent und exklusiv. Der Content muss von hoher Qualität sein.

Die Topview Ad

Eine Topview Ad erscheint zuerst für einige Sekunden im Vollbildmodus und wechselt dann in die normale Feed-Ansicht. Der Nutzer kann die Anzeige liken, kommentieren und teilen. In Zusammenarbeit mit dem TikTok Marketingteam kann sogar ein eigens gebrandeter Filter entwickelt und gesponsert werden.

Die Hashtag-Challenge

Das letzte Sonderformat ist die Hashtag-Challenge. Ursprünglich organisch entstanden, hat TikTok das Potenzial erkannt und ein Werbeformat daraus entwickelt. Einfach gesagt, kann man bei TikTok für eine Woche ein Hashtag „kaufen“. TikTok schaltet dabei einen Banner auf der For You-Startseite und die Nutzer haben eine Woche Zeit, an der Challenge teilzunehmen und sie zu posten. Das Ziel dieses Werbeformats ist es, Aufmerksamkeit zu erzeugen und ein positives Bild des Unternehmens zu vermitteln.

TikTok Tracking

Es ist empfehlenswert, alle Ereignisse im AdManager zu tracken, um das Optimierungspotenzial bestmöglich auszuschöpfen. Für das Tracking wird besonders häufig TikTok Pixel verwendet.

Keyword-Recherche

Um den TikTok Algorithmus auf Ihr Unternehmen anzupassen, sollten eine Kategorie und bis zu 20 Keywords verwendet werden. Diese sollten zur Brand und Image des Unternehmens passen. Dies hilft dem Algorithmus, die Kampagne genauer an die richtigen Zielgruppen auszurichten. Um diese zu recherchieren, sollte sich nach dem Konsumverhalten der Zielgruppe gerichtet werden. Zudem ist die Möglichkeit die Kommentarfunktion zu aktivieren besonders nützlich, wenn keine zusätzlichen Ressourcen für das Community Management gegeben sind.

Zielgruppe bestimmen

Als Zielgruppen für Ihre Bibliothek kommen Website-Besucher der letzten 30 Tage für eine Remarketing Kampagne infrage. Zudem lässt sich durch eine Analyse der Website Besucher eine Neukunden-Kampagne erstellen.

Des Weiteren lässt sich die Zielgruppe in anhand von demografischen Daten und Interessen erstellen. Dazu gibt es verschiedene Optionen, wie beispielsweise die Gliederung nach Land oder Region, Alter, Geschlecht oder Interessensgruppen, wie Reisen, Fitness, Familie oder Beauty.

Der Verlauf

Ist die TikTok Ad fertig gestellt, können durch die aktive Verwendung des Ad-Managers einzelne Kampagnen organisiert und gesteuert werden. Zudem können durch die automatisierten Regeln die Budget Verwaltung und die Steigerung der Performance durch Analysen von TikTok erlangt werden.

Bei der Nutzung dieser scheinbar simplen Möglichkeiten ist Vorsicht geboten. Denn es gibt kleine Fallen, in die man leicht tappen kann, wie zum Beispiel Regeln zur Leistungssteigerung. Wenn das Werbeziel erreicht wurde, kann man einstellen, dass die Anzeige nun seltener angezeigt wird und somit weniger Budget benötigt wird. Aber je nach Kampagne kann es auch sinnvoll sein, das Werbeziel zu übertreffen. Zudem kann man schnell den Überblick über viele automatisierte Regeln verlieren. Daher ist es ratsam, die automatisierten Regeln regelmäßig zu organisieren, um Ko-Reaktionen oder Überschneidungen zu vermeiden.

Fazit

Mit nur wenig Aufwand lässt sich auf TikTok eine große Zielgruppe erreichen. Gerade für Unternehmen, die eher jüngere User ansprechen möchte ist dies von Vorteil. Zudem erleichtert TikTok das Erstellen von Ads durch verschiedene Automatisierte Prozesse. Wichtig zu beachten ist jedoch, dass den Trends gefolgt wird, die Ads kreativ sind und sich dem Format anpassen.

Zudem sollte beachtet werden, dass sich Ads auf TikTok eher für Unternehmen mit Fokus auf den B2C Markt lohnt und eher Produkte beworben werden anstatt Dienstleistungen.

 

Artikel zu ähnlichen Themen
Website Optimierung
Web Analytics
Social Advertising

EXKLUSIV FÜR SIE: DIE KOSTENLOSE SEO-ANALYSE IHRER WEBSEITE

Kostenloser SEO-Audit

Wie steht es um Ihre Webseite? Wir checken kostenfrei Ihre Webseite auf die wichtigsten SEO-Faktoren und senden Ihnen diese als PDF-Dokument zu. Kostenfrei und unverbindlich.